Ihr Warenkorb

Artikel:
0

Preis:
€ 0,00

Sie sind hier: Home » Ernhrung » Zutaten

Zutaten

Es wurde eine Reihe von Verbessungen an der Fish4Dogs Rezeptur vorgenommen, welche wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen.


Besserer frischer Fisch

Wir haben auf norwegischen Zuchtlachs umgestellt. Für Sie hat dies folgende Vorteile:

  • Der Lachs wird lokal gezüchtet und kann somit innerhalb von 20 Minuten nach dem Fang im Fish4Dogs Complete Futter verarbeitet werden.
  • Norwegischer Lachs ist sehr hochwertig und hat einen hohen Omega-3-Gehalt.
  • Es ist nachhaltig und ökologisch
  • Es gibt bessere Kontrollen was die Fische fressen und ihre Gefährdung durch Verschmutzungen


Besseres Fischmehl

Wir verwenden nun Lachsmehl statt Heringsmehl. Lachsmehl ist in der Regel zu teuer um es in Tiernahrung zu verwenden. Aber aufgrund unserer Produktion in Norwegen, wo Lachsmehl weit verbreitet ist, können wir es zu wettbewerbsfähigen Preisen erhalten.

Vorteile von Lachsmehl gegenüber Heringsmehl sind:

  • Es wird lokal produziert und ist daher sehr frisch
  • Das Lachsmehl wird aus Zuchtfisch gewonnen, ist daher sehr nachhaltig und unterliegt den gleichen strengen Kontrollen wie Frischfisch.
  • Lachsmehl ist von hoher Qualität, weil es aus Fisch hergestellt wird, welcher auch für den menschlichen Verzehr geeignet ist.
  • Die Qualität ist sehr konstant, im Gegensatz zu Heringsmehl, bei welchem die Qualität zu verschiedenen Jahreszeiten variiert.


Besseres Lachsöl

Wir verwenden nun norwegisches Lachsöl, welches in Europa durch seine reine und hohe Qualität zu den besten gehört. Ausserdem hat es einen höheren Omega-3 (DHA) - Gehalt.

Wir haben die Rezepturen angepasst, um den optimalen Protein-Level unserer vorherigen Rezepturen beizubehalten.


Bessere Kohlenhydrate


Wir haben das Kohlenhydrat-Profil des Futters durch Zusatz von Erbsen verbessert. Der Hauptvorteilt der Erbse ist, dass sie einen ausgewogeneren glykämischen Index bietet.

Der glykämische Index ist ein Maß für die Wirkung von Kohlenhydraten auf den Blutzuckerspiegel.
Erbsen haben einen niedrigen GI-Wert von rund 50 Punkten, während Kartoffeln einen GI-Wert von etwa 70 bis 80 Punkten haben.

Kohlenhydrate, die während der Verdauung schnell brechen und dadurch Glukose schnell in den Blutkreislauf freisetzen, haben einen hohen GI-Wert. Kohlenhydrate, die langsamer abbauen und hierdurch Glukose langsamer freisetzen, haben einen niedrigen GI-Wert.

Der Hauptvorteil von Kohlenhydraten mit niedrigem GI ist, dass sie einen längeres Sättigungsgefühl haben, da die Energie langsamer im Körper freigesetzt wird. Ein ausgewogener GI hilft auch beim Diabetes Management, den Cholesterinspiegel zu verbessern und das Gewicht zu halten.

Das Ideal ist ein Gleichgewicht beider Gruppen, welches wir durch die Zugabe von Erbsen erreicht haben. Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Erbsen in der Nahrung ist, dass sie dazu beitragen, dass Trockenfutter robuster zu machen und die Staubbildung zu reduzieren.

 

Feed Fish and see the Difference